Neuigkeiten

HERZOG Stahlautomation: Neueste Technologien für eine optimale Prozesskontrolle

HERZOG hat ein vollautomatisches Laborsystem an einen asiatischen Stahlproduzenten ausgeliefert. Die Roboterautomation besteht aus zwei Empfangskreisen für das Rohrpostsystem, zwei Probenvorbereitungskreisen für Stahl- und Eisenproben, einer Schlackenvorbereitungslinie, einem XRF- Gerät und drei SteelLab Einheiten für die OES- Analyse. Das System ist für die Vorbereitung und Analyse von 1100 Stahl-, 200 Eisen- und 100 Schlackenproben in 24 Stunden konzipiert. In einer weiteren Ausbaustufe soll das System für die Bearbeitung von 1600 Stahlproben in 24 Stunden aufgerüstet werden.

Das Laborsystem enthält die neuesten Maschinen- und Software- Technologien. Die Fräsmaschine HS-F1000 gewährleistet schnelle Vorbereitungszeiten, eine optimale Analysenoberfläche und signifikant länger Standzeiten der Fräsplättchen. Die SteelLab OES- Einheiten garantieren eine nahtlose Einbindung der Analyse- und Rekalibrationsprozesse in die Abläufe der Gesamtautomation. PrepMaster Analytics ist die Industrie 4.0- Lösung von HERZOG und vermittelt einen Gesamtüberblick über die Anlagenperformance einschließlich z.B. Tool Condition Monitoring, Serviceanwendungen und Verwaltung von Analyseergebnissen. Das SCADA- System PrepMaster Core wurde mit Hilfe der integrierten Entwicklungsumgebung PrepMaster IDE konfiguriert. Dies ermöglicht eine schnelle und effiziente Inbetriebnahme vor Ort und gewährt dem Kunden volle Kontrolle über alle Laborprozeduren.

 

Das neueste Video der HERZOG Zementautomation finden Sie hier oder auf dem HERZOG Youtube-Kanal.

 

 

Für mehr Informationen

Kontakt

E-Mail 
info(at)herzog-maschinenfabrik.de

Zentrale 
+49 541 9332-0

Vertrieb (technische Abteilung)
+ 49 541 9332-50
+ 49 541 9332-68