60 Jahre Herzog

Die Firma HERZOG wurde 1959 von Hans- Gottfried Herzog in Osnabrück gegründet. Die Geschäftsidee bestand darin, eine optimale Probenvorbereitung für die Qualitätskontrolle in der Stahlindustrie zur Verfügung zu stellen. Zu diesem Zeitpunkt waren gerade die ersten kommerziellen Röntgenfluoreszenz- Spektrometer auf den Markt gekommen, die die chemische Laboranalyse erheblich beschleunigt und vereinfacht haben. Entsprechend entwickelte und produzierte HERZOG die ersten Fräs-, Schleif- und Trennmaschinen für lokale Stahlwerke. Sehr rasch wurden internationalen Märkte erschlossen, so dass bereits Mitte der 1960er Jahre ein Großteil der Maschinen ins europäische und außereuropäische Ausland exportiert wurde. Nach dem Tode ihres Mannes übernahm Helga Herzog 1973 die Geschäftsleitung und erweiterte das Produktportfolio sehr erfolgreich für andere Anwendungen wie z.B. für die Zement- und Minenindustrie. Mittlerweile wird das Familienunternehmen in zweiter Generation geführt.

HERZOG hat sich bei der Entwicklung seiner Lösungen immer an nachhaltigen industriellen Trends orientiert, um seinen Kunden State- of- the- Art- Technologien zu liefern. Dazu gehören u.a. die Entwicklung von Automationskonzepten seit den 1970er Jahren, die Verwendung von speicherprogrammierbaren Steuerung seit den 1980er Jahre und der Einsatz von Mehrachsrobotern seit den 1990er Jahren. Derzeit steht die Implementierung von Smart Industry- Anwendungen wie Tool Condition Monitoring und prädiktive Wartung im Vordergrund.

2019

Feiern Sie mit uns!

Klicken Sie sich in unserer Timeline durch vergangene Jahrzehnte und entdecken Sie die Geschichte unseres Unternehmens.

2010er Jahre

2000er Jahre

1990er Jahre

1980er Jahre

1970er Jahre

1960er Jahre

1950er Jahre